Bundesgeschichte

(Auszug)

Unsere Verbindung wurde am 13. Jänner 1894 von Schülern der Linzer Handelsakademie, einer höheren kaufmännischen Fachschule (daher der Name "Fachstudentische Verbindung"), die damals Schule am Hofberg hieß, gegründet und ist als Verein organisiert. Unsere Verbindung zählt damit zu den ältesten Gymnasialverbindungen, sogenannten Pennalien, Österreichs.


Als äussere Zeichen tragen wir ein Band in den Farben schwarz-weiß-rot auf grünem Grund und Mützen aus grünem Tuch in mittlerer Jenenserform. Das graphische Zeichen unserer Verbindung ist der Zirkel, darstellend die Anfangsbuchtaben unseres Grundsatzes "Ehre - Freiheit - Vaterland" (dazu Näheres im Untermenüpunkt "Grundsätze") und des Verbindungsnamens "Bajuvaria".


Während des ersten Weltkrieges, der Zeit des Austrofaschismus und der NS-Zeit waren die studentischen Korporationen zwangsweise aufgelöst und deren Betrieb verboten. In dieser Zeit war daher auch die Vereinstätigkeit und der Betrieb unserer Verbindung eingestellt. Im Jahr 1954 waren es wieder Schüler der Linzer Handelsakademie, die den Betrieb aufgenommen haben. Die Verbindung erhielt in den ersten Jahrzehnten der Zweiten Republik einen starken Zulauf und zählen bis heute angesehene Männer aus der Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu ihren Mitgliedern.